EntscheidungenGute RitualeMotive & Motivation

Gute Rituale (5): Positives auf Knopfdruck

Lebensqualität

Gute Rituale (5): Positives auf Knopfdruck

Das ist es etwas, was sich wahrscheinlich jeder ab und zu wünscht: gute Laune auf Knopfdruck. Doch oft gehen eher die Endlos-Negativ-Schleifen in unserem Schädel um und umkreisen unser Selbst, hüllen es ein in Katastrophen, Frust und Angst.

Wäre es da nicht schön, diesen Fluß umkehren zu können? Manchmal erkennen wir, was sich da in unserem Kopfkino abspielt, aber aus der Willenskraft heraus lässt es sich meist nicht stoppen. Woher also die positive Einstellung nehmen, wenn man sie am dringendsten braucht?

Einen guten Tipp fand ich bei einem amerikanischen Life Coach im Buch „100 Ways to Motivate Yourself“. Es ging darum, die eigenen Knöpfe, die eigenen Trigger auszulösen, aber für das positive. Und zwar wirklich auf eine einfache Weise:

Sammeln Sie alles, was Sie in eine positive Stimmung versetzt. Das können Musikstücke sein, Filme sein, Bücher sein, die Sie inspirieren und Ihr Herz öffnen. Erstellen Sie sich daraus Ihre eigene Playlist, um sie in schwierigen Situationen zu nutzen.

Es geht nicht darum, die Welt rosarot zu sehen, sondern es geht darum, wieder handlungsfähig zu werden. Angst, Frust und depressive Stimmung lassen uns verharren und ziehen uns hinunter in unser Selbstmitleid. An der Situation wird dies aber nicht viel ändern. Ich habe solche Phasen schon selbst erlebt. Man sühlt sich im Mitleid und das Leben wird immer schwerer zu ertragen.
Sie haben aber eine Wahl: Wollen Sie im Selbstmitleid bleiben und mit der Welt und den Umständen hadern und auf einen Retter warten (, der sich manchmal sehr viel Zeit lässt,) oder wollen Sie diese Phase so kurz wie möglich halten und schnell daraus wieder auftauchen? Es ist Ihre Entscheidung. Eine positive Stimmung weckt wieder die Hoffnung auf Veränderung und Verbesserung der Situation. Diese Playlist hilft Ihnen dabei, wieder in die Handlungsfähigkeit zu kommen.

Sammeln Sie also kontinuierlich die Dinge, die Sie motivieren und glücklich machen. Wie Sie dies tun, überlasse ich Ihnen. Sie sollten einen Teil der Liste allerdings durchaus griffbereit haben, wie Songs oder Gedichte auf dem Smartphone oder die CD oder den USB-Stick für das Autoradio.

Ich freue mich, wenn Sie mir schreiben, was Sie glücklich macht. Vielleicht lässt sich daraus eine Empfehlungsliste für einen nächsten Beitrag machen. Ich freue mich auf Sie!