Coachingthemen

Wer bin ich?

Coaching kann zu vielen Themen nützlich und sinnvoll sein. Die Methodik unterscheidet sich nicht wesentlich, aber gerade als Klient möchte man sich verstanden fühlen und sich mit seinem Coach in gewisser Hinsicht identifizieren. Und auch für mich als Coach fühle ich mich mit manchen Themen wohler als mit anderen, weil ich dazu Erfahrungen in meiner Vergangenheit gemacht habe oder bereits verschiedene Klienten dazu betreut habe.

Hier lernen Sie meine Schwerpunkte kennen.

Entscheidungskompetenz | Selbstwirksamkeit & Selbstsabotage | Orientierung & Entwicklung für Führungskräfte | LebensFührung | Life Leadership | Coaching & Mentoring für neue Projektleiter

 

Entscheidungskompetenz

Mir liegt es sehr am Herzen, dass wir begreifen, dass wir unser Leben durch unsere Entscheidungen gestalten. Das trifft auch auf unsere Nicht-Entscheidungen zu oder auf Situationen, in denen wir vermeintlich ein Spielball sind und nicht agieren, sondern nur reagieren können. Dies aufzulösen und in Aktion zu verwandeln ist mir sehr wichtig, denn es ist unsere Lebensqualität, die davon abhängt.

 

Selbstwirksamkeit & Selbstsabotage

Im Berufsleben gibt es das immer wieder: In Situationen fühlt man sich von seinen Vorgesetzten ignoriert oder gar gemobbt, dabei wollte man tatsächlich das Beste für das Projekt. Dies ist der Bereich der Selbstwirksamkeit, bei dem es darum geht, den Rahmen zu erkennen, in dem man etwas bewirken kann, oder neue Strategien zu erproben, damit man mit sich selbst und seinem Job, der einen grundsätzlich erfüllt, stimmig ist.

Die Selbstsabotage hindert uns oft, größere Ziele zu erreichen oder nur den nächsten Schritt zu wagen. Denkmuster kreisen in unserem Kopf und erklären uns genau, warum ein Verlassen der Komfortzone keine gute Idee ist.  Diese zu erkennen und zu verändern ist ein großer Schritt zu einer spannenden Zukunft.

 

Orientierung & Entwicklung für Führungskräfte

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es Spaß machen kann, ein Team zu führen, aber es kann auch anstrengend sein. Hier ist es hilfreich sich selbst zu kennen und sein Teamumfeld gut einschätzen zu können. Besonders eher zurückhaltende oder introvertierte Projektleiter oder Führungskräfte haben es da manchmal etwas schwerer. Auch die Situation in einer Matrixorganisation zu führen birgt ihre Herausforderungen.

In den Führungskräftecoachings ist es mir wichtig, all diese Widersprüchlichkeiten gut zu integrieren und zu wissen, wie man selbst in einem dynamischen Umfeld, was sich oft schlecht beeinflussen lässt, motiviert zu bleiben und sich für sein Team stark zu machen.

 

LebensFührung | Life Leadership

Schwierigkeiten im Job haben oft gar nicht ihre Ursache dort. Viel mehr hängt es davon ab, wie wir uns unsere Lebensgestaltung wünschen und wie sie tatsächlich aussieht. Nicht neu ist, dass diese Diskrepanz zu einem gefürchteten Burnout führen kann. Warum also die Schaffung des eigenen Lebensbiotops nicht schon als Präventivmaßnahme angehen? Eine besondere Kategorie sind hierbei vor allem Frauen, die es allen sowohl im Beruf als auch in der Partnerschaft allen recht machen wollen. Und hier setzen wir an: Machen Sie es sich zuerst selbst recht!

 

Coaching & Mentoring für neue Projektleiter

Als neuer Projektleiter kann es sein, dass man es plötzlich mit vielen neuen Schnittstellen zu anderen Bereichen und mit diversen Berührungspunkten zu den Stakeholdern zu tun hat. Oft gibt es firmeneigene Mentoren, die einen dabei unterstützen, in diese Rolle hineinzuwachsen, aber manchmal kann Know-How und Neutralität von außerhalb des Unternehmens ebenfalls wertvoll sein. Getrennt oder verknüpft mit Coaching können die Projektphasen (gerade auch die stressintensiven Phasen) aus der Metaebene betrachtet werden und aufgearbeitet bzw. für die Zukunft vorbereitet werden. Parallel können Sie sich mit einem Sparringspartner an der Seite in Ihrer neuen Rolle witerentwickeln.

 

Erfahren Sie hier näheres zu meinen Methoden und Formaten.